Elbrock » Review
  • Home
  • Musiker
  • Repertoire
  • Fotogalerien
  • Review
  • Termine
  • Kontakt
  • Impressum
  •  

    Review

    Aktuelles

    Elbrock in neuer Besetzung: 2016 ist für ElbRock ein Jahr der Neuausrichtung. Wir haben mit Ben Sindram einen neuen exzellenten Drummer, der auch singen kann und machen jetzt ohne Sängerin im 4er Team weiter.

    06.09.2015: “Elbrock am Kanal” in Berkenthin am Elbe-Lübeck-Kanal auf dem Pastoratsvorplatz der sehr schönen frühgotischen Kirche aus dem 13. Jahrhundert. Marc Hamdorf vom örtlichen Kirchenförderverein hat uns für einen musikalischen Frühschoppen engagiert. Wir spielen im Zelt auf einer Wiese, ein kalter Wind bläst uns um die Ohren, die Finger sind klamm und es ist mal wieder eine Herausforderung. Da uns unser langjähriger Drummer Sven aus persönlichen Gründen nun endgültig verlassen hat, hilft der Profidrummer Thomas Raabe bei diesem Gig aus. Andi muss die Sängerrolle allein übernehmen, da Nicole noch verreist ist. Nicht die besten Voraussetzungen für einen guten Auftritt, da wir auch mit Thomas nur einmal proben konnten. Plan ist, dass wir beim Glockenläuten nach dem Gottesdienst mit unserem Set anfangen. Das ist eine neue Erfahrung für uns! Nach einigen anfänglichen Schwierigkeiten spielen wir uns warm und es läuft recht gut, diesmal auch mit viel Improvisation. Wir haben eine gute Resonanz und die Veranstalter sind zufrieden.
    25.06.2015: Auftritt im Haus des Kurgastes Friedrichskoog. Dabei sind als Gastmusiker Rainer (Gitarre) und Sid an den Drums. Ursprünglich war ein Open Air-Konzert geplant, wegen vorhergesagten schlechten Wetters, wurde das Konzert ins Haus verlegt. Jedoch ist nun herrlichster Sonnenschein und wir hätten viel lieber draußen gespielt. Nach dem Konzert werden wir gleich fürs nächste Jahr gebucht.
    18.04.2015: Wir machen einen Ausflug an die Nordsee und spielen im “Lütt Matten” in Garding, dem Zentrum der hiesigen musikalischen Aktivitäten. Hier sind wir auch schon das 4. Mal und haben viel Spaß mit vielen Gästen und Beate hinterm Thresen.
    10.04.2015: Feier für Freunde und Kollegen im Denkmal der Techniker Krankenkasse. >Die Resonanz war leider nicht so doll – trotz des tollen Buffets, das Christine gezaubert hat.
    29.03.2015: Wie schon im letzten Jahr sind wir wieder beim Schulfest der Grundschule Harksheide-Nord dabei und machen ordentlich Lärm. Den Kindern und Eltern hat’s gefallen.
    21.02.2015: ElbRock spielt mal wieder im Music Club LIVE in Hamburg-Eimsbüttel. Wie immer ein schöner Abend bei Birgit und Jan.
    13.12.2014: Auftritt bei der Weihnachtsfeier der Bergedorfer Zeitung mit 2 Gastmusikern (Sid an den Drums und Rainer Schefe an der Gitarre).
    23.08.2014: Durch Zufall haben wir bei einer Party Kontakt zu Jörg Bethke vom Musikverein Amber-City in Ribnitz-Damgarten in MeckPom bekommen. Daraus ist jetzt ein Auftritt beim “Rock Breeze” am Hafen dieser schönen kleinen Stadt geworden. Dieses Musikfestival findet hier schon seit ein paar Jahren statt. Wir haben Glück mit dem Wetter, es ist zwar nicht mehr sehr warm, aber trocken – nach den Erfahrungen der vergangenen Auftritte sind wir da schon sehr froh. Es treten 3 Bands auf: Premierenauftritt einer Schülerband, die das schon sehr ordentlich macht und Potenzial hat. Danach sind wir Hamburger dran und können ungefähr 90 Minuten spielen. Anscheinend kommen wir gut an, es wird vor der Bühne viel getanzt, viele Menschen sind gekommen, gute Stimmung, guter Groove, schön mal wieder in der ElbRock-Originalbesetzung zu spielen. Anschließend spielen Paratax, gute regionale Band mit einem tollen Sänger, dessen Bühnenperformance beeindruckend ist.
    Wir finden, dass wir “gut abgeliefert” haben und können alle in Jörgs großer Wohnung übernachten. Nach einem gemütlichen Frühstück, gehts dann am Sonntag Vormittag wieder zurück nach HH. Danke noch mal an Jörg für die Gastfreundschaft und den schönen Abend.

    19.08.2014: Aufgrund von Terminschwierigkeiten treten wir für 3 Auftritte in geänderter Besetzung unter dem Namen “ElbRockInBlues”auf. Unser Support sind die Sängerinnen Bianca Franz und Trixi Stratmann, und der Profigitarrist Rainer Schefe. Wir haben hierfür einen Teil des ElbRock-Repertoires mit Blues-(Rock) Titeln von Biancas “Second Life Bluesband” kombiniert und zur Vorbereitung der Gigs eine sehr konzentrierte und lehrreiche Probenzeit mit diesen erfahrenen MusikerInnen hinter uns, die viel Spaß gemacht hat.
    Der erste Auftritt in dieser Formation ist bei der Musikantenbörse Garding, die wir auch schon seit ein paar Jahren kennen. Leider ist das Wetter saumäßig, da es aber viele Möglichkeiten zum Unterstellen gibt ist doch einigermaßen viel Publikum anwesend. Für die relativ kurze Probenzeit kriegen wir den Auftritt recht gut hin, was natürlich ganz wesentlich der Sangeskunst und Bühnenpräsenz unsere beiden Sängerinnen Bianca und Trixi geschuldet ist, neben den wunderbar entspannten virtuosen Gitarrensoli von Rainer.

    22.08.2014: Der 2. Auftritt mit “ElbRockInBlues” wieder im Rahmen der “Künstlerbörse Brunsbüttel”, diesmal auf der Bühne an Hafen und Fähranleger. Es ist kalt und gießt in Strömen, auf der Bühne regnet es seitlich hinein, so dass wir dicht zusammenrücken müssen, um nicht nass zu werden. Das Publikum wird gebildet von einer Handvoll unerschrockener regenresistenter Menschen (besonders freuen wir uns über SOS-Klaus, der die Künstlerbörse viele Jahre organisiert hat, jetzt aber aus gesundheitlichen Gründen aussteigen musste), die wir dennoch mit unserem Vortrag ganz gut unterhalten können. Bei “Open Air” kann man sich das Wetter eben nicht aussuchen!

    27.08.2014: “ElbRockInBlues” bei der 100-Jahres Betriebsfeier der Firma Nissen (zuständig für Absperrungen, Baustellensicherungen etc.) im Gasthof Roter Hahn, einer ehemaligen historischen Feuerwache. Langer Auftritt von 20 -24:00 Uhr. Wir müssen wieder das gesamte Equipment anschleppen und aufbauen. Läuft recht ordentlich, Bianca und Trixi geben alles um das Publikum zu motivieren. Wir spielen bis die letzten alkoholisierten Anwesenden sich weigern “Zugabe” zu fordern.

    04.07.2014: Elbrock eröffnet in der “Copacanale Strandbar” die “Künstlerbörse Brunsdbüttel”, das jährlich stattfindende Musikfestival mit diversen Konzerten auf verschiedenen Bühnen in der Stadt. Vor dem Auftritt gibt’s Public Viewing des Fußballweltmeisterschaftsviertelfinalspiels Deutschland gegen Frankreich (1:0). Anschließend halten Veranstalter und Brunsbüttler Kulurverantwortliche kurze Reden, bis es dann endlich mit ElbRock weitergeht. Es ist ein traumhaft schöner Sommerabend in dieser tollen Lokation direkt an der Elbe, die wir auch schon aus dem letzten Jahr kennen. Gruß an den Chef Armin! Wir haben ein nettes Publikum, u.a. eine Gruppe freundlich angetrunkener kanadischer Seeleute, deren Musikwünsche wir leider nur zum Teil erfüllen können, die uns aber sehr zugetan sind. Andere Gäste möchten gern Background mitsingen, das geht schief. Später bittet die Polizei höflich um eine gewisse Reduzierung der Lautstärke, das kommt gelegentlich vor. Insgesamt ein gelungener Einstieg in den Sommer.

    24.05.2014: An diesem Sonnabend findet bei herrlichem Wetter die “Wichert Classic Car 2014″ statt, eine Veranstaltung des Autohauses Wichert vor allem für Oldtimer-Fahrer und -Liebhaber, da haben wir jetzt schon wiederholt gespielt und sind mittlerweile gut befreundet mit Norbert Gerlach, der diese Veranstaltungen organisiert. Beim umfangreichen Rahmenprogramm übernimmt also ElbRock wieder die musikalische Gestaltung mit dem gesamten Equipment und allem drum und dran. Wir sind gut drauf, es kommen viele Besucher. “Stargast” ist Carlo von Tiedemann, der Warnwesten zugunsten des “Ronald McDonald Haus Eppendorf” verkauft. Carlo kommt am Ende seiner Spendensammlung noch zu uns und meint “echt geile Mucke, hat mir super gefallen!” Da wurde uns natürlich warm ums Herz: Danke Carlo, wir hören doch alle manchmal 90,3! Kleiner positiver Nebeneffekt des Auftritts: wir werden von einer Agentur für einen Gig engagiert.

    15.05.2014: Die Jungs von der Band “Back To J.E.K.” veranstalten im Gasthof “Zur Linde” im Ort Klecken bei Hittfeld regelmäßig Donnerstags-Rockabende, zu denen sie andere Bands einladen, um dann gemeinsam den Abend musikalisch zu gestalten. Diesmal ist ElbRock dabei. Es gibt einen schönen Gastraum mit großer Bühne. Leider ist am selben Abend das Relegationsspiel des HSV, das im Fernsehen übertragen wird und Klecken ist ja nun so weit nicht von Hamburg entfernt. Egal – es sind doch zahlreiche Gäste gekommen und die Stimmung ist gut, es wird viel getanzt. Ein besonderer Gast ist da: John Law von John Law and the Tremors, eine Rock’n’Roll- Legende aus den Sechzigern, der schon im alten Starclub gespielt hat und mit einer Unzahl von Musiklegenden zusammen aufgetreten ist. Sehr sympatischer Typ (Schotte), der inzwischen in Hamburg lebt und immer noch regelmäßig mit seiner Band – fast noch in Originalbesetzung! – unterwegs ist, er hatte kürzlich 50jähriges Bühnenjubiläum.

    05.04.2014: BaRRock City-Nord: Lange haben wir uns mit der Tatort-Melodie von Klaus-Doldinger im Übungsraum herumgequält, nun stellen wir das z um ersten Mal einem Publikum vor. Der Titel ist recht schwierig und es klappt so leidlich, ist eben musikalisch eine ganz andere Nummer, aber wir sind ehrgeizig und lieben die Herausforderung. Das ist fürs Publikum eine kleine Überraschung und eine Einstimmung auf den kommenden Sonntagabend. Gastmusiker bei “Johnny B. Goode” ist mal wieder Freund Mike, der ein tolles Bluesharp-Solo hinlegt. Einer der Gäste – Julius – macht schöne Videoaufnahmen von uns und schickt sie uns ein paar Tage später auf DVD. Danke!

    23.03.2014: Wir spielen an diesem Sonntag auf dem jährlich stattfindenden Musikfest der Grundschule Harksheide-Nord in deren Mehrzweckhalle. Harte Arbeit: Den Sonnabend Vormittag verbringen wir damit, das gesamte Equipment (wir müssen ALLES mitbringen) vor Ort zu bringen, die Bühne herzurichten und uns mit diversen technischen Problemen herumzuschlagen. Damit sind wir gut 4 Stunden beschäftigt. Dafür können wir dann am Sonntag relativ entspannt loslegen. Jörg mischt uns ab und macht das sehr gut, was man auch auf der Bühne am guten Sound und Monitoring merkt. Wir spielen 4 Sets mit jeweils 20 Minuten Pause, in der dann musikalische Aktivitäten von Schülern dargeboten werden. Ein regionaler Fernsehsender filmt uns.
    Insgesamt eine anstrengende Angelegenheit, die Resonanz von Publikum und Veranstaltern ist sehr gut.

    28.02.2014: Unser erster Auftritt dieses Jahr – im LIVE Musik-Club, der uns mittlerweile sehr ans Herz gewachsen ist. Kleiner Gag am Rande: Kurz vor Ende des ersten Sets kündigen wir für den 2. Teil den Gastauftritt einer befreundeten amerikanischen Band an. Wir verkleiden uns mit langen Bärten und Sonnenbrillen und ziehen dann mit “Sharp Dressed Man” und “La Grange” eine ZZTop-Nummer durch. Es gab im Publikum tatsächlich Gäste, die das nicht sofort durchschaut haben! Lustig, die Bartzotteln haben nur beim Gitarrespielen gestört. Sonst keine besonderen Vorkommnisse. Die Hamburger “Nachwuchs-Jazzer” versammeln sich jetzt wöchtlich im LIVE zu ihren Jam-Sessions, nachdem der Hamburger Traditions-Jazzclub “Birdland” leider in 2013 dicht gemacht hat.

    07.12.2013: Die diesjährige Weihnachtsfeier der “Bergedorfer Zeitung”, bei der unsere Sängerin Nic ihr Brot verdient, findet in einem großen Billardcafè in Bergedorf statt – mit ElbRock-Livemusik. Es sind um die 100 Gäste gekommen, wir Musiker können uns auf einer schönen großen Bühne ausbreiten. Nics Kollegen sind sehr angetan von Nic’s “Rockröhre”, wir kommen gut an und werden in den internen Mitteilungen erwähnt.

    18.10.2013: Mal wieder im “BaRRock” in Hamburgs City Nord. Es sind viele Gäste gekommen und wir liefern einen guten Auftritt ab. Das Team um Christa und Georg ist durch einen netten jungen Mann – Nico – erweitert worden, der auch Gitarre spielt und uns Vorschläge fürs Repertoire macht.

    28.09.2013: Das dritte Mal im “Lütt Matten” in Garding bei St. Peter-Ording an der Nordsee. Was soll man sagen – jedes Mal ein schöner Abend, nette Leute, volles Haus, gute Stimmung. Danke Rainer und Beate, wir sind so gern bei Euch!

    01.09.2013: In einer großen bekannten Werbeagentur in der Hamburger Speicherstadt feiert Anne ihren 66. Geburtstag und hat – bis auf wenige männliche Hilfskräfte und Gatte Peter – nur Frauen (so ca. 66) eingeladen, gibt’s das? Die Damen sind alle sehr tanzfreudig (auf einem schönen Dielenboden im 6. Stock eines alten Kontorhauses), die Stimmung ist fantastisch und wir rocken ordentlich los. Es ist Sonntag Abend und leider ist die Party schon vorbei als wir erst so richtig in Schwung kommen, wir spielen ja normalerweise gerne lang und viel. Aber morgen früh müssen alle wieder zur Arbeit und wir sind ja auch nicht mehr die Jüngsten!

    24.08.2013: Bikertreffen der Bundespolizei in Laßrönne bei Winsen. Wir schleppen für diese Open Air Veranstaltung wieder unser gesamtes Equipment an, einschließlich Lichtanlage, die – dank des Enthusiasmus unseres Drummers Sven – immer umfangreicher wird. Aber nach vielen Stunden Arbeit sieht die Bühne wirklich toll und sehr professionell aus. Die Veranstalter (Florian) haben ein umfangreiches Wochenendprogramm organisiert mit Spanferkelessen, Motorrad-Korso, Tombola, Polizeihundevorführung etc.. Die Einnahmen werden für Jugendarbeit und Engagement gegen Kinderpornographie gespendet. Am Sonnabend Nachmittag spielen die Lüneburger Schrotttrommler auf interessanten Perkussions”instrumenten”. Erstaunlich, welch verblüffende Sounds man Gegenständen entlocken kann, die man eher aus dem Klempner-/Sanitätbereich kennt, macht Spaß! ElbRock spielt dann am Abend. Die Kuttenträger von den “Blue Knights” sind allerdings nicht sehr tanzfreudig und stehen lieber am Biertresen zum Quatschen. Trotzdem haben wir eine gute Resonanz und kriegen von Florian einen Pokal vom Bikertreffen überreicht, der jetzt unseren Probenraum ziehrt.

    03.08.2013: Klaus hat uns zur Party seines 60. Geburtstag engagiert. Er feiert in der Gondel, einem Restaurant und Bootsverleih am Osterbekkanal in Hamburg-Winterhude. Seine Gäste sind sehr tanzfreudig, das tut unserer Spielfreude besonders gut und es wird wieder ein toller und langer Abend, wir rocken bis die Polizei kommt…

    26.07.2013: Auch in diesem Sommer feiert Brunsbüttel wieder die alljährliche SOS-Künstlerbörse, mit Musikveranstaltungen an verschiedenen Orten. ElbRock spielt dieses Jahr in der “Copa Canale Strandbar”, direkt am Nord-Ostseekanal/Elbe, schöne Lage, sehr nettes und entspanntes Team, die Gäste sitzen am Strand in Liegestühlen. Wir haben Probleme mit der Anreise: es ist Freitag, wir müssen tagsüber arbeiten, dann durch Feierabendverkehr und Autobahnstaus nach Brunsbüttel. Um 18:00 sollte es losgehen, um 19:30 sind endlich alle vor Ort und es kann losgehen. Gastmusiker Hans Christiansen ist wieder dabei. Wir spielen im Freien, zu allem Überfluss fängt es noch kurz an zu regnen, aber wir haben Glück und später kommt wieder die Sonne durch. Dann wird es ein guter Auftritt, wir spielen sehr locker mit viel Spaß vor einem zahlreichen und dankbaren Publikum, das uns überraschend viel an Hutgage zukommen lässt! Für den Wirt und Betreiber Armin (Saarländer!) hat sich der Abend richtig gelohnt, er legt noch einem Schein drauf und will uns gleich wieder engagieren.

    Die Brunsbüttler Künstlerbörse wird im Wesentlichen von “SOS-Klaus” mit jeder Menge Herzblut und Engagement organisiert. Das bedeutet natürlich sehr viel Arbeit, immer auch verbunden mit Frust und Anstrengungen. Klaus deutet an, dass das vielleicht die letzte Künstlerbörse unter seiner Regie sein könnte. Nein Klaus – mach weiter! Brunsbüttel, die Musikszene und ElbRock brauchen engagierte und talentierte Menschen wie Dich! Erstmal herzlichen Dank für die gute Organisation und die schönen Veranstaltungen, hoffentlich bis zum nächsten Jahr.

    12.07.2013: Am Schönberger Strand an der Ostsee hinter Kiel finden im Sommer die “Seebrückenkonzerte” statt. Wir sind ganz offiziell von der zuständigen Kulturbeauftragten Christina im Auftrag der Stadt engagiert worden und finden eine Location vor, die schöner nicht sein kann: eine große Bühne direkt an der Seebrücke mit Traumblick über die Ostsee. So etwas haben wir uns schon immer mal gewünscht! Außerdem ist herrlichstes Wetter und diese tollen Bedingungen entschädigen für die Schlepperei (wir haben immer noch keine Roadies!), da wir neben unserem Instrumentenequipment für die gesamte Sound- und PA-Technik, d.h. Mischpult, Verkabelung, Boxen, Subwoofer etc. sorgen müssen. Das bedeutet immer diverse Stunden an Vorbereitung, An-/Abreise und Auf-/Abbau.

    Der Auftritt selbst macht Riesenspaß, weil wir den ganzen Abend (wir spielen 2 sehr lange Sets von 19:30 bis fast 23:00) ein großes, entspanntes und gutgelauntes Publikum haben, das gut mitgeht und ganz offensichtlich viel Freude an den Songs und unserer Darbietung hat. Während wir spielen geht die Sonne über der Ostsee unter – traumhaft! Schade, dass wir nicht “Und es war Sommer” von Peter Maffay im Programm haben. Als Gastmusiker heute wieder Hans Christiansen (Jutta Weinhold Band) dabei.

    06.07.2013: In Garding an der Nordsee ist wieder die jährliche Musikantenbörse, wir sind jetzt schon das 3. Mal dabei. Hier geht musikalisch die Post ab: auf 4 Bühnen wird musiziert: von Jazz bis Maritimrock über Mitgröl- und -tanz Gassenhauer, Mundartliches und ElbRock-Musik. Wir hatten bisher immer Glück mit dem Wetter, auch diese Jahr scheint die Sonne und Garding ist übervoll von musikinteressierten und begeisterten Menschen, die sich durch die engen Straßen drängen.

    08.06.2013: Kamphuis Open Air. Das Quickborner Musikleben wird maßgeblich getragen von der “Kamphuis”-Musikclub/Kneipe. Hier haben wir in den vergangenen Jahren schon 2 Mal gespielt. Diesmal finden vor dem Kamphuis Open Air Konzerte statt. Hauptact ist am Abend das “Hannes Bauer Orchester Gnadenlos” und ElbRock darf als Vorband spielen. Hannes ist neben seiner Band Gitarrist bei Udo Lindenberg, ein exzellenter Musiker und Profi seit vielen Jahren. Seine Mitstreiter an Bass und Schlagzeug bilden eine sensationell groovende Rhythmusgruppe. Wir geben als Vorband unser Bestes, es ist ein schöner Sommerabend, was wollen wir mehr!

    26.04.2013: Der diesjährige erste Auftritt im Music-Club LIVE steht unter keinem guten Stern: Unsere Sängerin Nicole liegt mit schwerer Grippe darnieder und bringt nur noch Töne heraus, die wir niemandem zumuten wollen! So müssen wir auf die Schnelle eine neue Setliste mit Titeln zusammenstellen, die Andi als Hauptsänger bestreiten kann. Zum Glück haben wir genügend Songs im Repertoire und können 25 Titel spielen, obwohl uns Nicole natürlich sehr fehlt. Aber wir schlagen uns wacker. Nach der Pause kommt eine musikalische Freundin unseres Bassisten Tom (sie heißt auch Nicole!) auf die Bühne und singt spontan 2 Songs mit uns, das macht sie richtig gut und das Publikum dankt es ihr.

    30.03.2013: Wie schon im vergangenen Jahr hat die “Ahrensburger Schützengilde” eine große Osterfeuerveranstaltung organisiert und ElbRock wieder für das musikalische Rahmenprogramm engagiert. Wir sorgen für die gesamte Technik und sind deshalb schon ab Mittag mit dem Aufbau von Tonequipment und Licht beschäftigt. Hans Christiansen von der Jutta Weinhold Band ist als Gastmusiker an der Gitarre dabei. Bei Minustemperaturen ist es trotz Dieselheizlüfter auf der Bühne bitterkalt. Doch wir nehmen die Herausforderung an und liefern ein ordentliches Programm mit einer Reihe von neuen Titeln ab. Die Veranstaltung ist für die Schützengilde ein großer Erfolg, weil trotz der Kälte sehr viele Besucher gekommen sind.

    15.03.2013: Auftritt im BaRRock in der City Nord. Ein kalter Freitagabend mit viel Publikum. Christa und Renate haben alles gut im Griff.

    15.02.2013: Manni und Günter, Arbeitskollegen von 4 Bandmitgliedern, gehen in den Vorruhestand und machen eine große Abschiedsparty im Denkmal der Techniker Krankenkasse in Hamburg-Bramfeld. ElbRock macht die Musik – unser erster Auftritt in 2013. Christine, Sven’s Frau, hat wieder ein sensationelles Buffet gezaubert. Wir wünschen den beiden Ruheständlern einen spannenden neuen Lebensabschnitt!

    Im Dezember 2012: Unsere 2. Sängerin Manu hat uns nun leider endgültig verlassen, weil sie Familie, Arbeit und 2 Bands (neben uns noch die “Fabulous Deadbeats”) nicht unter einen Hut kriegt. Ciao Manu, war ‘ne schöne Zeit mit Dir!

    17.11.2012: Wieder im LIVE in Eimsbüttel, unserem vertrauten Lieblingsclub. Diesmal teilen sich unsere beiden Bassisten Christian und Tom den Auftritt. Wie immer sind viele Gäste gekommen, auch mal wieder der “Norweger”, den wir schon vermisst haben, und eine ganze Reihe unbekannter Gesichter, was uns natürlich besonders freut. Der letzte ElbRock-Auftritt in 2012.

    02.11.2012: Auftritt in der Scala Tanzbar im Ahrensburg, die seit 2 Jahren von Duran betrieben wird. Er hat es geschafft mit Disco-Veranstaltungen ein jüngeres Publikum anzuziehen, gelegentlich wird das durch Live-Musik ergänzt. Der Gig war toll, wir waren mit unserem Auftritt sehr zufrieden, leider strömten die Massen erst gegen Ende unseres Auftritts, für die Jüngeren geht der Abend eben erst gegen Mitternacht los, war trotzdem nett.

    19.10.2012: Das neue BaRRock in der City-Nord. Nachdem Winnie aufgegeben hat, erscheint nun das BaRRock durch die neuen Betreiber Christa und Georg in völlig neuem Licht:
    Der frühere Abstellraum wurde integriert, so dass jetzt eine wunderbar große Bühne entstanden ist. Im BaRRock ist viel Stammpublikum von Leuten mit musikalischem Hintergrund, die sich dann auch mal spontan zum Jammen auf der Bühne versammeln. War ein schöner Abend. Nächstes Jahr im März sind wir wieder dort.

    29.09.2012: Die Initiative “Bürgerhäuschen Eppendorf” hat mit viel Engagement im Eppendorfer Park am UKE ein schönes ehemaliges Backstein-Toilettenhaus vor dem Abriss gerettet, dieses umgebaut und kulturellen Zwecken zugeführt. Jetzt feiert der Verein 10-jähriges Jubiläum mit Kaffee und Kuchen am Nachmittag, am Abend mit Bier und Grillwürsten und ElbRock für die Livemusik. Da es langsam herbstlich wird, haben Ilona und Dirk, die den Verein leiten, uns ein Zelt neben das Häuschen gestellt. Wir haben den Abend viel Spaß mit einem aufgeschlossenen und sehr netten Publikum.

    Ein Arbeitskollege unserer Sängerin hat uns anschließend eine Konzertkritik geschrieben, die wir dem Leser nicht vorenthalten wollen, auch wenn sie vielleicht ein wenig zu schmeichelhaft ist:

    „Samstag, 29.09.12, Eppendorfer Park: Anne hat eine Kollegin, die in der Band “Elbrock” singt, und so begaben wir uns von Bergedorf auf die beschwerliche Reise quer durch Hamburg, vorbei an roten Ampeln und übergenieteten Radfahrern, nur, um sie singen zu hören. Und es hat sich gelohnt.
    “Elbrock” spielen Coverversionen der 1970er Rocklegenden wie ZZ Top, Led Zeppelin oder Dire Straights, aber auch Rock-Hits der 80ern bis zu aktuellen Bands. Nicole, die Sängerin der Band, war etwas verschnupft, aber vielleicht gab genau das den Ausschlag für ihre rauhe und röhrige Rockstimme – das war unfassbar, mit welcher Ernergie und Kraft sie uns die Songs um die Ohren schmetterte. Aber auch ihre ‘Jungs’, die ihr mit zwei Gitarren (plus Gesang!), Bass und Drums zur Seite standen (und saßen) brauchten sich in keinster Weise zu verstecken – das war musikalisches Handwerk vom Feinsten. “Paranoid” von Black Sabbath, “La Grande” von ZZ Top, “Zombie” von den Cranberries oder, rattenscharf, “Entre dos Tierras” von Héroes del Silencio (auf spanisch!) sollen hier stellvertretend genannt sein für das reichhaltige Repertiore der Band, die von 18:00 Uhr bis zum späten Abend spielte. Mein Highlight war allerdings “Sultans of Swings” von den Dire Straits, das für die Band nach eigenen Angaben eine Herausforderung darstellte, die sie aber locker und rockig erledigt hat. Einfach nur geil! Zum dahinschmelzen. Schade war nur, dass bei den Soli die E-Gitarre etwas zu leise war, aber es tat dem Gesamtbild keinen Abbruch. Anne durfte sich dann auch noch “Because The Night” von Patty Smith wünschen, was den Fahrplan der Band leicht durcheinder wirbelte – aber ihrem Wunsch wurde nachgekommen. Und das macht die Band noch sympathischer als sie ohnehin schon rüberkam.
    Ey, Loide, die ihr dies lest: Solltet ihr davon hören, dass sich “Elbrock” zum Aufspielen in einer der vielen netten Locations in Hamburg ankündigt – geht hin! Ihr werdet es genießen und abrocken, dass sich eure Trommelfelle verbiegen.“

    08.09.2012: ElbRock beschallt auf einem Riesentruck mit 12 Meter langer Ladefläche die “2. Wichert Classic Car 2012″, eine Veranstaltung mit Oldtimer-Ausstellung bei VW-Wichert in Altona im Bornkampsweg. Wir sind für den ganzen Tag ab ca. 11:30 Uhr engagiert und stehen deshalb schon um 8:00 Uhr dort auf der Matte, um genügend Zeit für den Aufbau von PA, Backline und Lichtanlage zu haben. Das ist hartes Brot, zumal der letzte Auftritt gerade mal 8 Stunden zurückliegt und wir nur ein paar Stunden Schlaf bekommen haben. Irgendwie fehlen uns die Roadies… (wer Lust hat bitte sofort melden!). Der Gig macht trotzdem Spaß, unsere beiden Sängerinnen Nic und Manu legen sich ordentlich ins Zeug. Dank an Norbert Gerlach, der uns jetzt schon diverse Jahre für solche Veranstaltungen bucht.

    07.09.2012: Wir spielen in Harburg in “Marias Ballroom” im Phönixviertel. Hier haben Maria und Heymo hinter der Kneipe “Bei Maria” im Hinterhaus einen wunderbaren Clubraum für Musikveranstaltungen eingerichtet, sehr gemütlich mit Sofas, tollem Licht und psychedelischer (Goa-) Deko. PA, Bühne, Bandverpflegung – alles stimmt. Nur… Publikum müssen die Musiker selbst mitbringen, es kommen nur ein Handvoll Leute, wir haben in Harburg leider noch nicht so viele Fans. Egal, wir ziehen das durch, ist auch eine Erfahrung…

    10.08.2012: Die „2. SOS-Künstlerbörse Brunsbüttel“ ist eine Open Air Veranstaltung in Brunsbüttel an Elbe / Nord-Ostseekanal und findet hier an allen Freitagen im Juli und August statt. Gleichzeitg ist Stadtfest / Jahrmarkt, so dass viel Publikum angezogen wird. ElbRock spielt auf einer großen Bühne direkt am Fähranleger. Vor uns spielen die „Fabulous Backbeats“ mit unserer Sängerin Manu,die einen guten Auftritt hinlegen. „SOS-Klaus“, der diese Veranstaltungen zusammen mit der Stadt Brunsbüttel organisiert, ist von ElbRock sehr angetan. Wir spielen ca. 2,5 Stunden, Ferdi mischt uns gut ab, korrekt abgeliefert!

    17.07.2012: “Musikantenbörse” in Garding auf dem Hopfenmarkt. Schönes Wetter, viele Besucher, große Bühne. ElbRock spielt 2 Stunden zur besten Zeit ab 21 Uhr. Das Musikfest mit 4 Bühnen findet an mehreren Wochen hinereinander immer Dienstags Abend statt und ist mittlerweile eine Institution an der Nordsee. Premiere bei ElbRock: Am Bass spielt Tom, unser neuer „Zweitbassist“. Da Christian aus Zeitmangel häufig absagen muss, haben wir uns entschlossen, Tom zu engagieren, der dann einspringt. Tom ist an seinem Instrument sehr gut, versteht viel von Musik und hat sich in kurzer Zeit einen großen Teil unseres Repertoires reingezogen. Respekt! Der Gig läuft super mit ihm.

    In grauer Vorzeit…

    09.08.2003: Erster Auftritt als “Band ohne Namen” – noch ohne Sängerin zu viert (Sven, Hajo, Andi, Micha) – bei privater Geburtstagsparty (Silvi).

    24.07.2004: Nachdem Nicole und Christian dazugestoßen sind spielen wir das erste Mal unter dem Namen “ElbRock” (die Namensfindung war eine schwere Geburt!) im Denkmal der Techniker Krankenkasse in Bramfeld mit vielen Freunden und Kollegen. Tolle Party mit wunderbarem Essen!

    21.08.2004: Erster öffentlicher ElbRock-Auftritt beim Dorffest in Grabau zum 200jährigen Jubiläum des Dorfes. Während wir spielen kippt ein Scheinwerfer samt Ständer auf der Bühne um und knallt aufs Keyboard – knapp an uns Musikern vorbei. Wir lassen uns davon nicht aus der Ruhe bringen und spielen den Titel ganz cool zu Ende!

    20.11.2004: Kurzauftritt beim Fest der Musikschule “Abenteuer Musik” in Hamburg-Eimsbüttel.

    07.05.2005: kurzer Auftritt als Vorband der Gruppe “On Air” bei einem Fest eines Gartenbaubetriebes in Bad Fallingbostel.

    05.05.2006: Private Geburtstagsparty (Ralph und Andi) in einem Kleingarten-Vereinshaus in Groß-Borstel.

    20.05.2006: Auftritt beim Bullitreffen bei VW Raffay in Hamburg-Hamm. Wir spielen diverse Sets über den ganzen Tag verteilt. Anstrengend!

    17.09.2006: Wir spielen auf einer privaten Geburtstagsfeier in Hamburg-Langenhorn (Michaels 40ster). Nette Leute, schöne Party.

    17.-19.11.2006: Bandworkshop in der evangelischen Freizeiteinrichtung Koppelsberg. Wir proben und machen Aufnahmen in einem Tonstudio mit einem Tontechniker und einem Bandcoach (Christian).

    16.06.2007: Wie im Vorjahr treten wir beim Bullitreffen bei VW Raffay im Hamburg-Hamm auf.

    23.06.2007: Auftritt in Sprötze in der Lüneburger Heide mitten im Wald anlässlich der Silberhochzeit von Birgit und Matthias. Eine richtige Herausforderung, weil es immer wieder in Strömen regnet und gewittert und wir in einem zunächst nur unzulänglich abgedichteten Zelt spielen, das wir mit vereinten Kräften erst wetterfest machen mussten. Daran reift man als Musiker und hat trotzdem Spaß!

    16.08.2007: ElbRock spielt beim Bockfest in Amelinghausen.

    22.09.2007: Wir fahren zusammen nach Kassel und spielen auf einer Geburtstagsparty (Gerhards 50ster) im Vereinshaus eines Ruderclubs. Wir verbinden das Ganze mit einem Ausflug in die wunderschöne Kasseler Umgebung.

    24.10.2007: Auftritt im “Auerhahn” in Hamburg-Wandsbek. Der Laden ist brechend voll und die Stimmung ist super. Leider musste der Auerhahn dann Anfang 2008 seine Pforten schließen.

    30.11.-02.12.2007: Wie im Vorjahr machen wir wieder einen Bandworkshop in der evangelischen Freizeiteinrichtung Koppelsberg mit dem Profimusiker Christian als Bandcoach.

    19.01.2008: Gemeinsamer Auftritt mit der befreundeten Band “Blues For Friend” im “Riff ” in Hamburg-Volksdorf.

    30.01.2008: Wir haben jetzt Lust auf Club-Auftritte bekommen und spielen mit Anderen beim “Open Mic” Abend im Musicclub “LIVE” in Hamburg Eimsbüttel. Vielleicht können wir hier ja mal einen ganzen Abend spielen!?

    05.04.2008: Gemeinsamer Auftritt mit der Band “Blues For Friends” bei einem Bikertreffen in Hamburg-Billbrook.

    31.05.2008: ElbRock spielt wieder in Kassel bei einer großen Geburtstagsparty (Peters 60ster) in einem Autohaus.

    07.06.2008: 3. Auftritt beim Bullitreffen bei VW-Raffay in Hamburg-Hamm.

    29.08.2008: Wir spielen auf einer öffentlichen Veranstaltung im Naturfreibad Tonteich in Wentorf bei Aumühle (“Tag des Freibads”).

    30.08.2008: Der nächste Gig gleich einen Tag später: Ab nach Buckow in Brandenburg auf halber Strecke nach Berlin. Hier macht der örtliche Sportverein eine große Scheunenparty zum 10jährigen Bestehen des Vereins. Wir werden herzlich von Hardy, Marianne und Marian in Empfang genommen, die das Ganze organisiert haben. Es geht hoch her in jeder Beziehung. Wir Wessies werden durch bizarre Tanzrituale in Erstaunen versetzt, die den Gig zu einem echten Erlebnis werden lassen!

    19.09.2008: Auftritt bei der Abschlussfeier eines Jahrgangs der Physiotherapeuten-Schule an der Uniklinik Eppendorf, bei der Andi, unser Sänger/Gitarrist, als Lehrer arbeitet. Obwohl wir ohne unseren Bassisten Christian spielen müssen, springt der Funke sofort über und nach kurzer Zeit kocht die Stimmung.

    17.10.2008: Es hat geklappt! ElbRock spielt im “LIVE” in Hamburg-Eimsbüttel. Schöner Abend, der Club ist voll. Nur auf der Bühne ist es für 5 Leute brutal eng!

    05.11.2008: Auftritt im “Consortium” in Harburg. Sebastian, der im Cons Sound und Booking macht, urteilt: “Ihr besauft Euch nicht und macht die Bühne nicht kaputt, ihr könnt wieder kommen!” Machen wir!

    08.11.2008: Schon wieder ein Auftritt, diesmal im “Bierstein” in Ahrensburg. Kneipier Michi organisiert auch Stadtfeste in Ahrensburg und Umgebung und vermittelt uns später einen Gig bei der freiwilligen Feuerwehr.

    21.-23.11.2008: Jetzt zum dritten Mal unser Bandworkshop auf dem Koppelsberg mit Christian als Bandcoach.

    06.12.2008: Gig im “Mayday” in Hamburg-Altona.

    13.12.2008: Sabine hat ElbRock für ihren runden Geburtstag engagiert, der gebührend im “Ehrenstein”, im ETV-Haus in Hamburg-Eimsbüttel, gefeiert wird. Die männlichen Bandmitglieder treten zur Feier des Tages in Anzügen auf und Nicole im “kleinen Schwarzen”.

    24.01.2009: ElbRock spielt im “Stadtkeller” in Ahrensburg. Netter Laden, nette Leute, guter Gig. Man sieht sich wieder am 21. November!

    27.03.2009: Wir treten das zweite Mal im “Consortium” in Harburg auf. Leider kann unser Bassist Christian nicht. Der Auftritt ist nicht unser Bester! Passiert halt auch mal.

    18.04.2009: Gig im “Kamphuis” in Quickborn. Fortsetzung folgt?

    08.05.2009: Wir spielen wieder im “LIVE” in Hamburg-Eimsbüttel. Wie schon beim letzten Mal ist die Stimmung toll und es kommen viele Gäste. Die Bühne wurde zum Glück vergrößert, so dass es nicht mehr ganz so eng ist.

    29.05.2009: Diesmal sind wir im “BaRRock” in der Hamburger City Nord, das von einem sehr engagierten und musikbegeisterten Team – Anne und Winnie (ein großer Fan des guten alten Southern Rock à la Dickey Betts!) – betrieben wird. In der Pause gibts für alle kostenlose Schnittchen! Guter Auftritt, leider nicht so viele Besucher.

    06.06.2009: Wir spielen in Ahrensburg am Hagen Open Air auf einem offenen LKW zum 50jährigen Jubiläum der örtlichen freiwilligen Feuerwehr.

    27.06.2009: Die Bewohner eines großen Anwesens in Seeretz bei Lübeck feiern auf einer Wiese ein Sommerfest, das zugleich eine Überraschungs-Hochzeitsfeier ist. Es gibt Ochsen am Spieß mit wundervollen Beilagen und Nachtisch-Leckereien! Musik haben wir nebenbei auch noch gemacht. Wir spielen in einem Zelt und können mit unserer Lichtanlage sehr schön die Tanzfläche illuminieren.

    03.07.2009: Die Band “Brunsberg” hat ElbRock als Vorgruppe für einen Auftritt bei einem Stadtfest in Bad Fallingbostel engagiert. Wir spielen eine Stunde vor großem Publikum.

    17.07.2009: Wie schon im letzten Jahr spielen wir wieder auf einer öffentlichen Veranstaltung am Tonteich in Wohltorf.

    14.08.2009: ElbRock ist wieder im “Consortium” in Harburg. Sebastian versteht sein Handwerk und wir machen einen sehr ordentlichen Soundcheck, so dass es wirklich gut klingt. Als Gastmusiker spielt unser Freund Mike bei “Walking By Myself” von Gary Moore ein Bluesharp-Solo. Mike ist auch ein sehr guter Fotograph und hat schon viele schöne Fotos von uns gemacht.

    29.08.2009: Wir treten bei eine Veranstaltung des Autohauses VW Wichert auf, die von 9 bis 18:00 Uhr dauert. Wir spielen auf dem Showtruck von Alster-Radio. Besonderheit: Als Überraschungsgast soll Lotto King Karl kommen. Wir hatten deshalb mit dem Veranstalter verabredet, dass wir “Hamburg, meine Perle” einüben, um LKK gegebenfalls begleiten zu können. Lotto kommt, darf aber nicht singen (wohl aus vertragstechnischen Gründen) und gibt nur Autogramme bzw. lässt sich zusammen mit dem Publikum fotografieren. Jetzt müssen wir allein “Hamburg, meine Perle” spielen, das erwischt uns kalt. Da wir uns aber als ordentliche Band gut vorbereitet haben, klappts ganz gut.

    05.09.2009: Wir sind wieder unterwegs – diesmal gehts nach Garding in Dithmarschen (nähe St. Peter-Ording). “Das “Lütt Matten” ist ein ganz feiner Musikclub mit einem kompetenten Team – Rainer ist selbst Musiker und organisiert Musik-Veranstaltungen in der Umgebung. Nach dem Soundcheck klingt es richtig gut, irgendwann ist der Laden brechend voll und wir geben alles – wahrscheinlich unser bisher bester Auftritt. Das Publikum ist aufgeschlossen, zugewandt und geht mit, mehr kann man sich als Band nicht wünschen. Wunderschöner Abend!

    24.09.2009: Wie sind im “LIVE” zusammen mit der richtig guten 80er Jahre Coverband “Black Leggins”. ElbRock spielt nur einen Set – leider ohne Sängerin. Aber wir bekommen 14 Titel mit Andi als Hauptsänger zusammen und es wird ein schöner Abend, obwohl nur wenige Gäste am Donnerstag Abend den Weg ins “LIVE” finden.

    30.10.2009: ElbRock tritt einmal mehr (mittlerweile zum 4. Mal) im Music-Club “LIVE” in Eimsbüttel auf. Bandintern stand der Auftritt wegen schwerwiegender privater Ereignisse etwas auf der Kippe. Wir entschlossen uns aber trotzdem, den Gig zu machen und es läuft super! Das LIVE ist voll, das Publikum geht begeistert mit, so dass es doppelt Spaß macht loszurocken. Wir haben einige neue Titel im Programm, die gut ankommen. Fürs nächste Jahr sind wir schon wieder für 2 Termine fest gebucht. Dank an Birgit und Jan, die das “LIVE” betreiben und die den Club mit großem Engagement zu einer wichtigen Institution in der Hamburger Musikszene gemacht haben.

    21.11.2009: Im “Stadtkeller” in Ahrensburg sind wir jetzt das zweite Mal, nur diesmal vor wesentlich mehr Gästen als im Januar, es ist richtig voll! Da freuen sich Claudia, die Chefin vom Stadtkeller, und wir natürlich sehr und wir spielen extra lange: 2 Sets mit insgesamt 35 Titeln, mit denen wir dem Publikum und uns einen schönen Abend bereiten.

    13.02.2010: ElbRock holt im “Alten Bahnhof” in Trittau einen Auftritt nach, der eigentlich für den Sommer letzten Jahres geplant war, den wir aber absagen mussten. Bernd, der Chef des Hauses, hat viele Ideen und scheint mit seinen Freizeitangeboten und Veranstaltungen gut beim Publikum anzukommen. Bis wir mit dem Auftritt loslegen, kämpfen wir verzweifelt mit der Technik, bekommen aber schließlich alles noch gut hin. Schöne große Bühne, sympathische Location. Da kommen wir gern mal wieder.

    08.05.2010: Zwischen Schleswig und Flensburg gibt es den kleinen Ort Havetoftloit. Hier haben Verena Balve und Hajo Ebertz, selbst aktive Musiker, eine alte Scheune zum “Land-Art” umgebaut, in dem die Beiden jetzt seit einem Jahr Musikveranstaltungen mit zum Teil hochkarätigen Acts durchführen. Wir finden uns in einem sehr schönen Raum mit einer kleinen Galerie im ersten Stock und einer großen Bühne wieder und werden herzlich von Verena und Hajo in Empfang genommen. Verena hat für uns ein leckeres Chili gekocht, so dass wir uns vor dem Auftritt noch stärken können. Es ist immer wieder schwierig laute Instrumente plus Gesang soundmäßig gut aufeinander abzustimmen. Ein paar mehr Gäste hätten kommen können – das ist aber leider an einem so abgelegenen Ort oft nicht vorhersehbar.

    14.05.2010: Freunde haben für Britta und Björn (mit Kindern Berit und Bjarne!) anläßlich ihres 12 1/2 jährigen Hochzeitstages eine große Feier in Elmenhorst organisiert. Die Beiden werden mit einem Trecker durch Bargteheide zum Ort des Geschehens gefahren. ElbRock spielt – diesmal mit Unterstützung von Ferdi, der sich speziell um die Technik und den Sound kümmert und einen guten Job macht.

    28.05.2010: Jährlich 2 Gigs im “LIVE” Music-Club in Eimsbüttel am Wochenende- das wollen wir und die letzten 2 Jahre hats geklappt. Dies ist unser 5. Auftritt im LIVE und wir fühlen uns hier schon richtig zu Hause. Es sind wieder sehr viele Besucher gekommen. Wir haben unser Programm diesmal etwas anders gestaltet – weniger Oldies, stattdessen auch Titel von Paul Weller, Nickelback, Placebo und Green Day. Kommt gut beim Publikum an.

    05.06.2010: Die Motorradfahrer des großen Gabelstapler-Herstellers Jungheinrich treffen sich einmal jährlich zu einer Wochenend-Ausfahrt, die 2010 in Schleswig-Holstein stattfindet. Andreas hat das Ganze organisiert und engagiert ElbRock für die Feier am Samstag Abend, nachdem er sich diverse andere Bands angehört hat – das ehrt uns! Das Hotel, in dem die Veranstaltung stattfindet, liegt in wunderschöner Landschaft am Wittensee in der Nähe von Kiel. Wir fangen gegen 21:00 Uhr vor ca. 150 Gästen an zu spielen, treffen zu Beginn auf einige skeptische Blicke – können die Biker-Jungs und -Mädels dann aber überzeugen und es wird ordentlich getanzt und mitgemacht. Auf die Schnelle haben wir bei der letzten Probe noch “Born To Be Wild” eingeübt (muss ja sein!) und bekommen dabei Unterstützung von einer Bikerin mit toller Stimme, die bei der Band “Blues Connection” singt. Wir spielen 3 Sets bis um 01:30 Uhr – das war harte Arbeit und hat jede Menge Spaß gemacht!

    26.06.2010: Das “Consortium” in Hamburg-Harburg ist beim Elbrock-Auftritt leider nicht so gut besucht. Die Fußball-WM und das schöne Wetter… Das Cons-Team hat seit unserem letzten Auftritt im August 2009 investiert: die Bühne wurde vergrößert und die Bühnenbeleuchtung modernisiert. Ein toller Club für Live-Musik mir einem sehr interessanten und vielfältigen Programm.

    13.07.2010: In Garding an der Nordsee (Nähe St. Peter-Ording) findet jedes Jahr die “Musikantenbörse” statt, ein Musikfestival, bei dem auf 3 verschiedenen Bühnen an mehreren aufeinanderfolgenden Dienstagen im Sommer musiziert wird. ElbRock spielt auf der großen Bühne am Hopfenmarkt. Organisiert wird die Veranstaltung u.a. von Rainer aus der Musikkneipe “Lütt Matten”, die wir schon von einem Gig im letzten Jahr in sehr guter Erinnerung haben. Nettes Publikum und eine sehr schöne Veranstaltung.

    22.08.2010: Jedes Jahr im Sommer veranstaltet Gunter Heise einen Sonntagsbrunch mit Live-Musik in seinem großen Garten in Sprötze in der Nordheide bei Buchholz. Gunter ist kulturell sehr aktiv und leitet eine Theatergruppe. In den vergangenen Jahren sind hauptsächlich Skiffle- und Jazzbands aufgetreten, dieses Jahr wollte man es einmal mit einer Rockband probieren. Da es schon um 11:00 Uhr vormittags losgehen sollte, mussten wir früh aufstehen, da wir mit Einpacken, Transport, Aufbau und Soundcheck ein paar Stunden beschäftigt sind. Wir haben einen alten Funk-Klassiker – “Long Train Running” von den Doobie Brothers – ins ElbRock-Programm genommen, den wir das erste Mal spielen. Der Song enthält einen Percussion-Teil, bei dem wir alle unsere gewohnten Instrumente weglegen und auf diversen Schlaginstrumenten Rhythmus machen – mal was anderes, geht gut ab und macht Spaß. Es sind ca. 150 Leute bei der Party und wir bekommen eine gute Resonanz auf unseren Auftritt.

    24.09.2010: Freitag Abend im “BaRRock” in der City Nord – unser zweiter Auftritt hier. Diesmal schaffen wir es, viel Publikum anzulocken und das BaRRock gut zu füllen. Wir spielen drei Sets, es wird ein langer, groovender Abend.

    23.10.2010: Zum dritten Mal in der vertrauten Atmosphäre des “Stadtkeller” in Ahrensburg. Gut besucht, schöner Auftritt. Leider macht die Wirtin Claudia das Stadtkeller in Bälde zu und möchte sich beruflich neu orientieren. Nach diversen Jahren der Selbstständigkeit mal wieder geregelte Arbeitszeiten und Urlaubsanspruch, verstehen wir! Ciao Claudia, alles Gute!

    27.10.2010: Im Autohaus Wichert in Hamburg, Wendenstr. findet eine Party anlässlich der Eröffnung einer neuen Halle für VW-Nutzfahrzeuge statt. Es kommen ca. 250 Kunden und Geschäftfreunde, ElbRock macht die Hintergrundmusik. Norbert Gerlach, einer der Manager, hat uns schon diverse Male engagiert hat und ist mittlerweile ein guter Bekannter von uns.

    06.11.2010: Das “LIVE” ist beim diesjährigen zweiten ElbRock-Auftritt – wie gewohnt – ziemlich gut gefüllt. Neu im Repertoire: “Darts Of Pleasure” von der schottischen Band Franz Ferdinand, mit lustigen deutschen Textzeilen (“Schampus mit Lachsfisch”). Kriegen wir gut hin. Unser Repertoire wird immer größer und es macht manchmal viel Arbeit, die Setlists zusammenzustellen und auf die jeweiligen Auftrittsorte abzustimmen.

    02.12.2010: ElbRock spielt mal wieder im “Consortium” im Harburg. ArbeitskollegInnen von Bandmitgliedern machen hier Ihre Weihnachtsfeier. Susi und Franzi, die auch noch Geburtstag hat, kommen im ElbRock-T-Shirt – wir sind begeistert!

    11.12.2010: Im “Kamphuis” in Quickborn waren wir vor 2 Jahren schon einmal. Diesmal bildet der ElbRock-Auftritt den Abschluss des Weihnachtsmarktes Kampstraße. Das Kamphius ist so voll, das es wegen Überfüllung geschlossen wird. Großartige Stimmung, die Leute tanzen, unsere Musik kommt gut an. Unser letzter Auftritt in diesem Jahr.

    12.03.2011: Stadthalle in Tönning. Es sollte eine große Party werden, leider kamen nicht so viele Gäste. That’s life, lässt sich manchmal nicht vorhersehen. Wir haben im Wechsel mit der Band “Groove Line” gespielt, sehr nette und gute Musiker/Musikerin.

    02.04.2011: Mit einem großen Mietwagen, in den wir alle einschließlich PA, Licht und Instrumente hineinpassen, fahren wir in die Heimat unseres Sänger/Gitarristen Andi in die Nähe von Kassel und haben einen schönen Auftritt im “Kaufunger Hof”. Wir übernachten dort und machen auf der Rückfahrt noch Station im wunderschönen Fachwerkstädtchen Hannoversch Münden “wo Fulda und Werra sich küssen”.

    08.04.2011: Wir machen eine Party in der kleinen Sporthalle im Denkmalsgebäude der Techniker Krankenkasse für Kollegen und Freunde. Hier haben wir mal genug Platz und können uns mit unserem ganzen Equipment ausbreiten. Ferdi macht Ton und Technik, Christine sorgt für ein tolles Buffet, von dem alle begeistert sind.

    20.05.2011: Elbrock tritt jetzt schon zum 7. Mal im “LIVE” in Hamburg-Eimsbüttel auf – dank an Birgit und Jan! Es gibt Bandneuigkeiten: Manuela singt jetzt bei uns mit, sie ist eine routinierte Sängerin und ihre tolle Stimme harmoniert sehr gut mit Nicoles “Röhre”. Das LIVE ist wieder gut besucht, wir freuen uns besonders über viele unbekannte Gesichter.

    28.05.2011: Der “Sander Dickkopp” ist ein alter Wasserturm in Hamburg-Lohbrügge, oben auf dem Waldrücken der Sander Tannen gelegen, der vor ein paar Jahren seinen 100sten Geburtstag gefeiert hat. Im Turm gibt es Gastronomie und um den Turm herum ist ein großer Biergarten mit einer Waldbühne. Wirtin Heike organisiert hier im Sommer Musikveranstaltungen und diesen Sonnabend spielt ElbRock. Es ist gut besucht, trotz des kühlen und später auch etwas feuchten Wetters bleiben alle Gäste trocken, da man unter großen Markisen und Sonnenschirmen sehr angenehm sitzen kann. Es wird ein guter Auftritt an einem schönen Abend.

    26.07.2011: Wie schon im letzten Jahr spielt ElbRock wieder Open Air auf der “Musikantenbörse” in Garding an der Nordsee. Diese Veranstaltung wird sehr gut angenommen und da das Wetter mitspielt kommen viele Besucher.

    03.09.2011: Der ehemalige Stadtkeller in Ahrensburg ist jetzt in neuem Gewand zur “Scala Tanzbar” geworden. Mit einem neuen Konzept versucht man hier mit Disko und Live-Musik die Leute anzusprechen. Scheint zu klappen. Leider zu Anfang nur sehr wenige Gäste, später werden es mehr. Wir sind ganz zufrieden mit dem Auftritt. Manu, unsere neue Sängerin an Nicoles Seite, hat Hochzeitstag und wir überraschen Ihren Liebsten mit dem Jan Delay-Titel “Ein Leben lang”.

    22.09.2011: Betriebsfest in der Hauptverwaltung der Techniker Krankenkasse: Große Ehre für ElbRock dort vom Personalrat engagiert zu werden und besonders aufregend, weil einschließlich Tontechniker 4 aus der Band bei der TK ihr Brot verdienen. Das Betriebsfest ist jedes Jahr eine große Sache mit über tausend Teilnehmern. Wir spielen im Foyer auf einer großen Bühne über eine sehr gute gemietete PA-Anlage und haben unser gesamtes Licht Equipment aufgefahren. Ferdi wird von einem professionellen Tontechniker aus Berlin unterstützt, die beiden machen einen perfekten Job. Schon etwas eigenartig so vor den ganzen Kollegen aufzutreten! Doch die Resonanz ist toll, die Kollegen sind neugierig und sehr angetan und wir geben ein gutes Konzert mit viel Publikumsbeteiligung.

    26.11.2011: Der zweite diesjährige ElbRock-Auftritt im “LIVE” in Eimsbüttel. Beim letzten Mal steckte uns Wirtin Birgit einen Zettel zu mit dem Titelwunsch “Rolling In The Deep” von Adele fürs nächste Mal. Wir geben uns bei den Proben viel Mühe – sehr anspruchsvoller Song für eine Coverband – vor allem für die beiden Sängerinnen. Klappt so leidlich. Das LIVE ist gut gefüllt und es kommt wieder mal ein bisschen Geld in die Bandkasse! Das können wir gebrauchen, weil wir dringend ein größeres Mischpult brauchen.

    10.02.2012: Auftritt im MarX, dem Musikclub in der Hamburger Markthalle. Wir haben ordentlich mobilisiert und es sind viele Besucher gekommen. Die Betreuung der Band und die Tontechnik sind hier sehr professionell, beste Bedingungen. Für eine Coverband wie ElbRock ist ein Auftritt an diesem Ort schon eine besondere Sache. Wir spielen 2 lange Sets von 21:00 bis ca. 00:30.

    24.02.2012: Ralph und Odin, Arbeitskollegen von 4 Bandmitgliedern, gehen in den Vorruhestand und machen eine große Abschiedsparty im Denkmal der Techniker Krankenkasse in Hamburg-Bramfeld. Ralph hat ElbRock eine zeitlang mit Rat und Tat und viel technischem Sachverstand begleitet und ist selbst begeisterter Hobbymusiker. ElbRock spielt, wir haben alle einen schönen Abend mit exzellentem Buffet, ganz allein zubereitet von Christine, der Frau unseres Drummers Sven.

    07.04.2012:
    Auftritt beim Osterfeuer der Ahrensburger Schützengilde. Es ist nicht gerade ein Wetter, wie man es um Ostern herum erwarten könnte – wir müssen auf einem Hänger bei Temperaturen um die Null Grad spielen, das ist wirklich hart und grenzwertig, wenn man mit eiskalten Fingern filigrane Dinge auf der Gitarre spielen soll (nicht nur die Gitarristen haben’s schwer!). Aber wir haben schließlich einen Vertrag gemacht und ziehen das deswegen natürlich durch. Wir müssen das gesamte Equipment stellen (PA, Licht, Backline) und schon der Aufbau wird mehrfach von Hagel- und Schneeschauern unterbrochen.

    27.04.2012: Unser erster diesjähriger Auftritt im Music-Club LIVE. Da gibt’s nicht mehr viel zu sagen, hier waren wir jetzt schon so oft und es waren immer schöne Abende mit vielen Gästen, so auch heute. Birgit und Jan – wir lieben Euch!

    12.05.2012: Das zweite Mal an der Nordsee im Musik-Club “Lütt Matten” in Garding in der Nähe von St. Peter-Ording. Da an diesem Abend gleichzeitig das Champions League Finale mit Bayern München läuft, sind wir zunächst etwas skeptisch, ob genügend Besucher kommen. Doch es ist wieder voll, nettes Publikum, wir haben viel Spaß, trotz eines etwas anstrengenden alkoholisierten Gastes, der sein immer wieder neu mit Bacardi-Cola gefülltes Glas partout nicht gerade halten will und unsere Gerätschaften bekleckert.